FANDOM


Herzlich Willkommen beim neuen KulT-Wiki

Schön, dass du auf unsere neue Wiki-Seite gefunden hast.
Hier erfährst du Informationen und "Historisches" um die Theatergruppe 'Kult' - "Komm und lach Theater".

-> Fotos, Plakate und vieles mehr findet ihr unter: Bilder


Logo kult 600x800px

KulT Logo, ©Bernhard Dimmel(2009)

Die AnfängeBearbeiten

Im Herbst 2004 gründete die Englischlehrerin Andrea Schenk die damals noch namenlose Theatergruppe bestehend aus acht Schülerinnen und Schülern der HTBL Hollabrunn und der Privaten HTL für Lebensmitteltechnologie.

Das erste Projekt, welches einstudiert wird, ist Agatha Christies weltberühmter Krimi „Die Mausefalle“ in englischer Sprache. Es werden in der Hollabrunner „Hofmühle“ drei Vorstellungen von 20. bis 23. Juni 2005 gespielt.

Im Laufe des Frühjahres 2005 stößt der Lehrer Walter Wachhauer als Fotograf zum Team, welcher ab Herbst 2005 auch die Leitung der Theatergruppe übernimmt.


Ein neues GrundkonzeptBearbeiten

Ab jetzt wird die Ausrichtung dahingehend geändert, dass nur noch Boulevardkomödien in deutscher Sprache gespielt werden und alle Einnahmen einem karitativen Zweck, nämlich dem Forschungsinstitut für krebskranke Kinder im St. Anna Kinderspital zufließen, welcher die wahrgenommene soziale Verantwortung der Theatergruppe widerspiegelt. Auch beginnt die Gruppe ab jetzt damit Sponsoren zu lukrieren.

In den folgenden Jahren herrscht eine bemerkenswerte Fluktuation von Mitgliedern. Rund um ein kontinuierliches Stammensemble formieren sich immer wieder Neuzugänge und die Theatergruppe wächst so auf bis zu 25 Personen an.


Stücke und ErlöseBearbeiten

2006 - Boeing BoeingBearbeiten

Im Jahr 2006 finden von 23.06. bis 29.06. sechs Aufführungen von Marc Camolettis Komödie „Boeing Boeing“ statt, aus denen 2.070 Euro erlöst werden können. Am ersten Schultag im Herbst 2006 findet im Rahmen der Eröffnungsfeier die Scheckübergabe an die PR-Managerin von St. Anna, Frau Andrea Prantl, mit welcher es in Folge noch öfters zu Treffen kommen wird, statt.

2007 - Der MustergatteBearbeiten

Im darauffolgenden Jahr muss die Theatergruppe auf Grund von Sanierungsarbeiten in der HTBL Hollabrunn in den Festsaal der Arbeiterkammer Hollabrunn ausweichen, welcher von Standortleiter Josef Auer dankenswerterweise kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Acht Vorstellungen von Avery Hopwoods „Der Mustergatte“ im Zeitraum von 21.06. bis 28.06. begeistern die zahlreichen Besucher.

Die Theatergruppe ist auf dem besten Wege, sich ein Stammpublikum zu erobern. Es können 3.000 Euro erspielt werden.

2008 - Der MeisterboxerBearbeiten

Wieder in die Räume der HTBL Hollabrunn zurückgekehrt, ändern sich im Jahr 2008 die Aufführungstermine. Nicht mehr im Juni, sondern im April wird gespielt. Grund dafür ist die mittlerweile große Anzahl von baldigen Absolventinnen und Absolventen in der Gruppe.

Das Stück „Der Meisterboxer“ von Otto Schwartz und Carl Mathern wird von 31.03. bis 04.04. ebenfalls acht Mal aufgeführt und begeistert ca. 1.000 Zuseher.

Die Anzahl der Sponsoren wächst stetig und so können diesmal 3.380 Euro an St. Anna übergeben werden.

2009 - Pension SchöllerBearbeiten

2009 erhält die Gruppe ihren heutigen Namen „K u l T“, was für „Komm und lach Theater“ steht und wagt sich an ihr bislang ambitioniertestes Projekt, die Jahrhundertkomödie „Pension Schöller“ von Carl Laufs, Wilhelm Jacoby und Hugo Wiener.

Die positive Mundpropaganda führte dazu, dass die Abendvorstellungen so gut wie nie zuvor besucht waren (in Summe kamen bei allen 7 Vorstellungen 850 Zuseher) und so von 15.04. bis 18.04. trotz Einbruchs bei den Sponsorgeldern ein neues Rekordergebnis von 3.570 Euro für St. Anna erspielt werden konnte.

Bemerkenswert an der Produktion war außerdem, dass auf Grund der großen Anzahl von benötigten Rollen (17) eine Kooperation mit der St. Pöltner Theatergruppe „Theater Cocktail“ stattfand, von der auch drei Mitglieder mitwirkten. Absolutes Highlight war im Vorfeld der Produktion das Theaterseminar unter der professionellen Leitung von Regisseur, Schauspieler und Musicaldarsteller Massimo Rizzo, einem Vollprofi auf dem Gebiet des Theatercoachings.

2010 - Keine Leiche ohne Lilly & SketchprogrammBearbeiten

Keine Leiche ohne LillyBearbeiten

2010 fanden im Zeitraum 06.04. bis 10.04. acht Aufführungen der Krimikomödie „Keine Leiche ohne Lilly“ von Jack Popplewell statt. Dieses Mal konnte schon im Vorfeld ein Rekordergebnis bei den Sponsorgeldern erzielt werden. Und es gelang auch wieder Massimo Rizzo für ein Theaterseminar zu gewinnen.

Knapp 1.000 Besucher verfolgten die humorvolle Mörderjagd und sorgten gemeinsam mit den Sponsoren für das neue Rekordergebnis von 4.300 Euro!

"Speed Dating" @ Lange Nacht der KinderkrebsforschungBearbeiten

K u l T wurde von der PR-Managerin des St. Anna Kinderkrebsforschungsinstituts, Frau Mag. Andrea Prantl eingeladen bei der „Langen Nacht der Kinderkrebsforschung“ am 10.06.2010 einen Beitrag für das kulturelle Rahmenprogramm zu leisten. Unser erster Auftritt außerhalb von Hollabrunn! Wir zeigten dort den Simpl-Sketch „Speed Dating“ und freuten uns über die äußerst positive Resonanz des Publikums.

KulT zum 60erBearbeiten

Anlässlich der Feier zum 60. Geburtstag vom Hollabrunner AK-Standortleiter Josef Auer spielte K u l T am 25.09.2010 zur Unterhaltung der Festgäste ein Programm, bestehend aus 4 Sketchen ("Selbsthilfegruppe", "Der G-Sketch", "Speed Dating" und "Cocktailbar"). Josef Auer verzichtete bewusst auf Geburtstagsgeschenke und bat alle Gratulanten stattdessen für St. Anna zu spenden. Am 05.10.2010 erfolgte gemeinsam mit Direktor Wolfgang Bodei die Übergabe der gesammelten Spenden. Frau Mag. Andrea Prantl konnte die stolze Summe von 1.750 Euro entgegennehmen.

"Speed Dating" @ Ball der Privaten HTL für LebensmitteltechnologieBearbeiten

Am 16.10.2010 trat K u l T anlässlich des Balls zum 25. Jubiläum der Privaten HTL für Lebensmitteltechnologie im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf mit dem Simpl-Sketch „Speed Dating“ als Teil der Mitternachtsüberraschung auf. Das Ballpublikum zeigte sich begeistert.

2011 - Außer Kontrolle & SketchprogrammBearbeiten

Außer KontrolleBearbeiten

Von 26. bis zum 30. April wurden in der HTL Hollabrunn 1.200 Besucher gezählt.

Die Komödie „Außer Kontrolle“ von Ray Cooney sorgte für Lachtränen beim Publikum, gelungene Regieeinfälle und nahezu professionelle schauspielerische Leistungen machten die Theaterabende zu einem wahren Vergnügen für Jung und Alt.

Der Stoff des Stücks hatte es übrigens in sich: Es geht um einen aufstrebenden Stadtrat, dem bei einem lauschigen Schäferstündchen mit der Sekretärin der Opposition eine Leiche in die Quere kommt.

Der Reinerlös dieser Theaterproduktion bescherte uns dieses Mal dank 15 Sponsoren (Hotel Riepl, Wr. Städtische, AK Hollabrunn, Therme Laa/Thaya, …), der jährlichen Ostersammlung an der Schule, sowie der freien Spenden bei den Vorstellungen das neue Rekordergebnis von 5.500 Euro.

Absolutes Highlight für die engagierten Truppe vor der Aufführung des Stückes war die Abhaltung eines 4-tägigen Theaterseminars unter der Leitung des Schauspielers, Regisseurs und Comedian Massimo Rizzo, eines echten Fachmannes auf dem Gebiet des Theatercoachings.

4 Sketche @ Lange Nacht der KinderkrebsforschungBearbeiten

K u l T wurde auch 2011 wieder von der PR-Managerin des St. Anna Kinderkrebsforschungsinstituts, Frau Mag. Andrea Prantl eingeladen bei der „Langen Nacht der Kinderkrebsforschung“ am 26.05.2011 einen Beitrag für das kulturelle Rahmenprogramm zu leisten. Wir zeigten dort die Sketche „Ja, Natürlich", "Selbsthilfegruppe", "Internetcafé" und "Cocktailbar“. Außer uns traten noch die Comedy-Profis Andy Woerz und Massimo Rizzo, sowie das Klassikensemble "Klangvereinigung" auf.

Anlässlich der Vorstellung der einzelnen Spender und Unterstützer wurden durch Walter Wachhauer nochmals 600 Euro an Frau Mag. Prantl überreicht!

Hollabrunner KultursommerBearbeiten

Von 26. bis 28. August 2011 war K u l T anlässlich des "10. Hollabrunner Kultursommers" erstmals von Kulturstadtrat HR Mag. Karl-Heinz Jirsa eingeladen, für gute Laune im Sommer zu sorgen.

Am Freitag und Samstag waren wir mit dem Stück "Außer Kontrolle" und am Sonntag mit einem bunten Comedyabend gemeinsam mit Massimo Rizzo, Elisabeth Lukaseder-Rizzo und Andy Woerz zu sehen, Spielstätte war die "Alte Hofmühle" in Hollabrunn.

Der Reinerlös dieser drei Abende in der Höhe von 1.250 Euro ging wieder an das Forschungsinstitut für krebskranke Kinder im St. Anna Kinderspital!

Hollabrunner StadtsaalBearbeiten

Am 09.12.2011 spielte KulT auf Einladung von Bürgermeister Erwin Bernreiter im Hollabrunner Stadtsaal nochmals "Außer Kontrolle"!

Diese Veranstaltung fand unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters zu Gunsten der St. Anna Kinderkrebsforschung statt und brachte nochmals einen Spendenerlös von 2.570 Euro!

2012 - Oscar; Pension Schöller & SketchprogrammBearbeiten

OscarBearbeiten

Von 10. bis zum 14. April wurden in der HTL Hollabrunn 1.300 Besucher gezählt.

Die Komödie "Oscar" stand im achten Jahr ihres Bestehens auf dem Spielplan der Theatergruppe "KulT" ("Komm und lach Theater") der HTL Hollabrunn und der Priv. HTL für Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelsicherheit. In neun Vorstellungen konnten heuer 6.300 Euro gesammelt werden.
Nach einer gelungenen Premiere, bei der auch Bürgermeister Erwin Bernreiter sowie Kulturstadtrat Karl-Heinz Jirsa neben zahlreicher Hollabrunner Prominenz im Publikum zu finden waren, konnten sich in weiteren acht Vorstellungen mehr als 1.300 ZuschauerInnen von der grandiosen Leistung der Theatergruppe überzeugen. Dem Angriff auf die Lachmuskeln konnte sich niemand im Publikum entziehen.
Der Reinerlös dieser Veranstaltungen ging wie die Jahre davor an das Forschungsinstitut für krebskranke Kinder im St. Anna Kinderspital. Insgesamt konnten bisher 34.300 Euro für den guten Zweck erspielt werden. Wie sehr das Engagement der SchauspielerInnen auch in der Öffentlichkeit gewürdigt wird, zeigt die lange Liste von Sponsoren, die "KulT" bei ihrem Einsatz für St. Anna unterstützen. Siemens, Fischer Elektronik, Hotel Riepl, Autohaus Eissner, AK NÖ, Architekt Maurer, Studio Eis, Bank Austria, Therme Laa, Kultur Kontakt Austria und Wiener Städtische dürfen an dieser Stelle genannt werden.

3 Sketche @ Lange Nacht der KinderkrebsforschungBearbeiten

K u l T wurde auch 2012 wieder von der PR-Managerin des St. Anna Kinderkrebsforschungsinstituts, Frau Mag. Andrea Prantl eingeladen bei der „Langen Nacht der Kinderkrebsforschung“ am 14.06.2012 einen Beitrag für das kulturelle Rahmenprogramm zu leisten. Wir konnten dort die Sketche "ING-Sketch", "Autopanne" und "G-Sketch“ zeigen. Weiters trat mit uns auch Uschi Nocchieri mit einem Ausschnitt aus ihrem Erfolgsprogramm "Scheidung á la Carte" auf.

Anlässlich der Vorstellung der einzelnen Spender und Unterstützer wurden durch Walter Wachhauer nochmals 710 Euro an Frau Mag. Prantl überreicht!

Hollabrunner KultursommerBearbeiten

Von 24. bis 26. August 2012 sorgte K u l T anlässlich des "11. Hollabrunner Kultursommers" wieder für gute Laune.

Wir traten 3 x mit unserem Erfolgsstück von 2009 "Pension Schöller" in der "Alten Hofmühle" in Hollabrunn auf.

300 Besucher haben sich köstlich amüsiert.

Hollabrunner StadtsaalBearbeiten

Am 08.12.2012 spielte KulT wieder auf Einladung von Bürgermeister Erwin Bernreiter im Hollabrunner Stadtsaal nochmals das Erfolgsstück "Pension Schöller"!

Diese Veranstaltung fand zu Gunsten von "DEBRA Austria - Die Schmetterlingskinder" statt.

Es konnten 2.400 Euro für DEBRA Austria gesammelt werden.

2013 - Hurra, ein Junge!; Oscar & SketchprogrammBearbeiten

6 Sketche @ Hadersdorf am KampBearbeiten

Um Geld für den Wiederaufbau des 2002 durch das Hochwasser zerstörten Pfarrheims zu sammeln, traten wir zusammen mit anderen Künstlern, wie z.B. "Föhrenwald" mit Ausschnitten aus unserem Sketchprogramm auf.
Wir spielten in zwei Teilen die Sketche "Autopanne", "ING-Sketch", "Die Kuh Elsa", "Ja, Natürlich", "G-Sketch" und "Die Therapiesitzung der Wochentage".

In Summe konnten alle anwesenden Künstler/innen 1.350 Euro für das Pfarrheim erspielen.

Hurra, ein Junge!Bearbeiten

Von 02. - 06.04.2013 spielten wir in der HTL Hollabrunn "Hurra, ein Junge!".

1.000 Besucher an fünf Tagen und eine großartige Stimmung bei allen Vorstellungen, das ist die Bilanz des Theaterstücks „Hurra, ein Junge!“, welches die Theatergruppe KulT („Komm und lach Theater“) im April in der HTL geboten hat.

Anlässlich der Freitagabendvorstellung wurde eine Zwischensumme von 3.000 Euro an die St. Anna Kinderkrebsforschung überreicht. In Summe wurden aber 5.500 Euro erspielt, der Rest wurde am 5. Mai bei der großen Benefizgala anlässlich des 25-jährigen Bestehens der St. Anna Kinderkrebsforschung im Hollabrunner Stadtsaal übergeben.

25 Jahre St. Anna KinderkrebsforschungBearbeiten

Am 05.05.2013 trat KulT gemeinsam mit namhaften Künstlern bei der Benefizgala anlässlich "25 Jahre St. Anna Kinderkrebsforschung" mit Ausschnitten aus dem Sketchprogramm auf. Die Veranstaltung stand unter dem Titel „Smile“ und wurde von Miriam Hie (Servus-TV) moderiert.

Es haben folgende Künstler in der Reihenfolge ihres Auftritts mitgewirkt:

Georgina Frasl (Hollabrunner Schreibakademie), Massimo Rizzo (Visual Comedy), Andy Woerz (Österreichs bekanntester Werbesprecher), Simpson Paschke Scheitz, Theatergruppe KulT, Eddie Cole (der Neffe von Nat King Cole), die „Zwa Voitrottln“ (Gewinner der „Großen Comedy Chance 2012“), Joesi Prokopetz, Gary Howard (ehem. Flying Pickets) & Chris Harras, Uschi Nocchieri & Sonja Oberreiter, Helena Nics & Theresa Letz (Hollabrunner Schauspielakademie) und Josef Hader.

Als Höhepunkt des Abends konnte die stolze Summe von 21.000 Euro an Frau Mag. Andrea Prantl und Herrn Univ. Prof. Dr. Wolfgang Holter von St. Anna übergeben werden.

Hollabrunner KultursommerBearbeiten

Von 23. bis 25. August 2013 sorgte K u l T anlässlich des "12. Hollabrunner Kultursommers" wieder für gute Laune.
Wir traten 3 x mit unserem Erfolgsstück von 2012 "Oscar" in der "Alten Hofmühle" auf. 139 Besucher trotzten tapfer den widrigen Wetterverhältnissen an allen drei Tagen.

Hadersdorfer Humor HerbstBearbeiten

Am 16. und 17. November 2013 traten wir gemeinsam mit Uschi Nocchieri und Andy Woerz anlässlich des 1. Hadersdorfer Humor Herbsts für den Verein „Hilfe im eigenen Land“ mit unserer Comedyshow auf.

Das Publikum im ausverkauften Turnsaal der Volksschule trieb mit einer frenetischen Stimmung die Darstellerinnen und Darsteller zu Höchstleistungen.

Im Beisein von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll wurde das gesamte Spendenergebnis aller 4 Abende des 1. Hadersdorfer Humor Herbsts in der Höhe von 3.750 Euro an seine Frau Elisabeth Pröll, der Präsidentin des Vereins „Hilfe im eigenen Land“ übergeben.

Das Geld wird an eine unschuldig in Not geratene Familie in Niederösterreich weitergeleitet.

2014 - Boeing Boeing & SketchprogrammBearbeiten

Boeing BoeingBearbeiten

700 Besucher bei sieben Vorstellungen und eine großartige Stimmung beim Publikum, das ist die Bilanz des Theaterstücks „Boeing Boeing“, welches wir von 22. bis 26. April in der HTL Hollabrunn gespielt haben.

Anlässlich der Freitagabendvorstellung wurde eine Zwischensumme von 4.000 Euro an die St. Anna Kinderkrebsforschung überreicht. In Summe wurden aber 5.000 Euro erspielt.

2 Sketche @ Lange Nacht der KinderkrebsforschungBearbeiten

K u l T wurde auch 2014 wieder von der PR-Managerin des St. Anna Kinderkrebsforschungsinstituts, Frau Mag. Andrea Prantl eingeladen bei der „Langen Nacht der Kinderkrebsforschung“ am 22.05.2014 einen Beitrag für das kulturelle Rahmenprogramm zu leisten. Wir konnten dort die Sketche "Auf der Couch" und "Geräusch-Tourette“ zeigen. Weiters traten mit uns auch Uschi Nocchieri mit einem Ausschnitt aus ihrem Erfolgsprogramm "Scheidung á la Carte", sowie Loriots "Inhaltsanagbe" und der Zauberer Michel Doré auf.

Anlässlich der Vorstellung der einzelnen Spender und Unterstützer wurden durch Walter Wachhauer nochmals 1.000 Euro an Frau Mag. Prantl überreicht!

Hollabrunner KultursommerBearbeiten

Auch heuer leisteten wir wieder einen Beitrag zum Hollabrunner Kultursommer. Am 29.08.2014 traten wir gemeinsam mit Uschi Nocchieri und Andy Woerz anlässlich des 13. Hollabrunner Kultursommers mit unserer Comedyshow in der Alten Hofmühle auf. 120 Besucher sorgten für eine großartige Stimmung.

Rettungshunde NiederösterreichBearbeiten

Und einen Tag später ging es gleich munter weiter. Am 30.08.2014 traten wir gemeinsam mit Uschi Nocchieri und Andy Woerz in Sieghartskirchen mit unserer Comedyshow zu Gunsten der "Rettungshunde Niederösterreich" auf. Bei dieser Benefizveranstaltung wurden schlussendlich 3.000 Euro erspielt.

2015 - Das perfekte Desaster Dinner & Sketchprogramm Bearbeiten

Das perfekte Desaster Dinner Bearbeiten

KulT war von 21. bis 30. August 2015 anlässlich des 1. Hadersdorfer Theatersommers 6 x mit dem neuen Stück "Das perfekte Desaster Dinner" auf der Bühne des neuen Pfarr- und Kultursaals zu sehen.

524 Besucher bei sechs Vorstellungen und eine großartige Stimmung im Publikum, das ist die Bilanz des Theaterstücks „Das perfekte Desaster Dinner“ von Marc Camoletti und Michael Niavarani, welches die Theatergruppe KulT anlässlich des 1. Hadersdorfer Theatersommers dargeboten hat.

Im Anschluss an die Derniere wurde die erlöste Spendensumme von 4.800 Euro zu gleichen Teilen an die Pfarre St. Peter & Paul, sowie an die Freiwillige Feuerwehr Hadersdorf überreicht.

50 Jahre Hilfe im eigenen Land Bearbeiten

Am 19. September 2015 waren wir mit fünf Ausschnitten aus unserer Comendyshow ("Geräuschtourette", "Therapiesitzung der Wochentage", "Auf der Couch", "ING-Sketch" und "Cocktailbar") gemeinsam mit Tony Rei, Rudi Roubinek, Patricia Simpson, Andy Woerz, Thomas Hauser und Uschi Nocchieri im Festsaal der Landersfeuerwehrschule Tulln anlässlich der Benefizgala "50 Jahre Hilfe im eigenen Land" zu Gast.

Als Höhepunkt des Abends konnte vor ausverkauftem Haus die stolze Summe von 10.000 Euro an die Präsidentin von Hilfe im eigenen Land, Frau Elisabeth Pröll, übergeben werden.

2016 - Das perfekte Desaster Dinner & Sketchprogramm Bearbeiten

Das perfekte Desaster Dinner Bearbeiten

500 Besucher bei sechs Vorstellungen und eine großartige Stimmung beim Publikum, das ist die Bilanz des Theaterstücks „Das (perfekte) Desaster Dinner“, welches die Theatergruppe KulT („Komm und lach Theater“) Anfang April in der HTL Hollabrunn geboten hat.

Anlässlich der Freitagabendvorstellung wurde eine Zwischensumme von 4.000 Euro an die St. Anna Kinderkrebsforschung überreicht. In Summe wurden aber 5.260 Euro erspielt.

Benefizveranstaltung zu Gunsten der St. Anna Kinderkrebsforschung Bearbeiten

Am 13. August 2016 spielten wir gemeinsam mit Andy Woerz, Thomas Hauser und Uschi Nocchieri im Festsaal Lengenfeld unser Skecthprogramm zu Gunsten von St. Anna.

Es konnten 1.140 Euro erspielt werden.

2017 - Sketchprogramm Bearbeiten

Benefizgala für Hilfe im eigenen Land Bearbeiten

Am 18. März 2017 waren wir mit drei Ausschnitten aus unserer Comendyshow ("Deutsche im Café", "Am Tisch" und "Schwiegertochter gesucht") gemeinsam mit Sabine Petzl (Moderation), Harry Lucas, Peter & Tekal, Patricia Simpson, Paschke & Hirschler, Thomas Hauser, Uschi Nocchieri und Andy Woerz im Festsaal der Landersfeuerwehrschule Tulln anlässlich einer Benefizgala für Hilfe im eigenen Land zu Gast.

Auch dieses Mal konnte die stolze Summe von 10.000 Euro an Hilfe im eigenen Land übergeben werden.

Aktueller ErlösBearbeiten

Von 2006 bis 2017 wurde die stolze Summe von 105.300 € für soziale Zwecke gesammelt und gespendet!

KulT - HomepageBearbeiten

http://www.kult.htl-hl.ac.at/

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.